TantárgyakNémet nyelvKözépszintLebensformen
ProfilJegyzet beküldéseGYIKRólunk

Lebensformen

Ich habe dieses Bild gewählt, weil ich finde, dass Familie sehr wichtig ist, und ich bin davon überzeugt, dass „normale“ Familie für alle unterschiedlich ist. Wenn man viele Geschwister hat, muss man sich daran gewöhnen, dass man nie allein ist oder man alles teilen muss. Wenn man keine Geschwister hat, muss man alles allein erledigen. Aber diese Dinge werden mit der Zeit normal, weil man von Kindheit an so lebt.

Außerdem kann eine Familie in vieler Hinsicht ideal sein; nicht nur eine reiche Familie kann glücklich leben, sondern auch eine arme Familie. Obwohl sich viele verheiratete Paare trennen, können die Kinder noch gut leben, wenn die Eltern auf sie achten. In einer Patchworkfamilie können die Kinder auch gut erzogen werden.

Es gibt also sehr viele Familienformen; Großfamilien, Kleinfamilien, Kernfamilien, Patchworkfamilien. Aber das Glück der Familienmitglieder hängt nicht von der Größe der Familie ab. Ich bin der Meinung, dass man heutzutage viele Möglichkeiten hat, um eine ideale Familie zu haben. Man braucht dazu keine besondere Fähigkeit; nur viel Mut und Ausdauer.

Es gilt aber als Tatsache, dass es heute immer mehr Kleinfamilien und immer weniger Großfamilien gibt. Und wir hören immer mehr darüber, dass die Geburtenraten in ganz Europa sinken. Warum? Es ist keine Neuheit, dass heute mehr Frauen arbeiten als vor mehr als 30 Jahren. Das ist ganz klar: Frauen mit Ausbildung wollen wie Männer berufstätig sein und je mehr Frauen arbeiten, desto weniger Kinder kommen zur Welt. Frauen wollen nämlich neben der Familie auch beruflich Erfolge haben. Wir können sehen, dass das noch kein Problem wäre. Aber es ist sehr schwer, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Frauen haben nicht genug Zeit für beide, weil es wenig Teilzeitarbeit für Frauen gibt.

Außerdem gibt es ungenügende Betreuungsmöglichkeiten: es gibt zu wenig Kindergärten und Kinderkrippen. Wir müssen auch erwähnen, dass die Wirtschaft in unserer Zeit sehr unsicher ist und die Frauen ihre Arbeitsstellen nicht verlieren wollen.

Wenn man nach den Ursachen der sinkenden Geburtenzahl sucht, muss man auch feststellen, dass wir oft überhöhte Ansprüche bei der Partnersuche und auch ziemlich lange Ausbildungszeiten haben. Das führt dann dazu, dass man später heiratet, deshalb hat man Kinder später – wenn man eigentlich welche hat.

Was mich betrifft, ich möchte unbedingt heiraten, aber nur wann ich schon meinen perfekten Partner gefunden habe. Wenn man über Heiraten und Familie spricht, bin ich der Meinung, dass Trennung und Scheidungen nicht als Perspektiven gelten. Ich habe keine bestimmte Traumfamilie, aber ich möchte natürlich mindestens ein Kind. Außerdem wäre es mir immer wichtig sein, Karriere und Familie unter einen Hut bringen zu können. Ich möchte meine Träume von beide Bereiche des Lebens nicht ausgeben.

Legutóbb frissítve: 2016-02-17 08:15

Beküldött tétel

Tanári megjegyzés: Nagyon rövid, a szókincse jó, de ki kell még egészíteni. Nyelvtan rendben.

Javaslatok

Megjegyzések

Hamarosan!

© 2015–2016 erettsegik.hu